alintagymnastics.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wann wurde die Pennsylvania State Police gegründet?

Wann wurde die Pennsylvania State Police gegründet?

Pennsylvania State Police. Pennypacker am 2. Mai 1905. Die Abteilung wurde die erste uniformierte Polizeiorganisation dieser Art in den Vereinigten Staaten und ein Modell für andere staatliche Polizeibehörden im ganzen Land. Der Widerstand gegen die Schaffung der Abteilung war stark und hartnäckig.

Aufgrund der Befürchtung, dass die Staatspolizei hauptsächlich von organisierten Arbeitern als Privatarmee eingesetzt werden könnte, war die ursprüngliche Ergänzung gesetzlich auf nur 228 Mann beschränkt. Sie sollten Pennsylvanias gesamte 45.000 Quadratmeilen patrouillieren. Die Truppe wurde in vier Truppen im ganzen Staat aufgeteilt.

Bis 1919 führte die Nachfrage nach zusätzlichen Einheiten der Staatspolizei zu der ersten Erhöhung des Komplements und genehmigte eine maximale Streitmacht von 415 Mann. Ebenfalls 1919 richtete die Staatspolizei Motorradpatrouillen ein, um der wachsenden Zahl von Autofahrern gerecht zu werden. Die State Highway Patrol wurde 1923 im Department of Highways gegründet, um die Fahrzeuggesetze des aufkeimenden Autobahnsystems in Pennsylvania durchzusetzen.

Die neue Abteilung wurde Pennsylvania Motor Police genannt. Im Februar 1938 bestellte der Kommissar 267 weiß gestrichene Personenkraftwagen mit schwarzen Motorhauben und einem Schriftzug der Pennsylvania Motor Police an der Tür. Diese Autos wurden als Ghost Cars bekannt. 1956 begann der Titel "Trooper".

Am 1. September 1961 begann die Staatspolizei offiziell mit der Überprüfung der Radargeschwindigkeit. 1963 erlaubte die PSP verheirateten Männern, sich zum ersten Mal bei der Truppe zu bewerben. Im August 1989, nach einer 50-jährigen Pause, patrouillierte das Ministerium wieder auf Motorrädern auf den Autobahnen des Staates. Zwölf Harley Davidson-Motorräder wurden nach Bethlehem, Harrisburg, Philadelphia und Pittsburgh geschickt, um auf Unfälle auf stark befahrenen Autobahnen zu reagieren.

Das Programm sollte dazu beitragen, den Verkehr auf großen, dicht befahrenen Autobahnen wiederherzustellen, auf denen herkömmliche Fahrzeuge nicht schnell reagieren konnten. Am 31. Juli 1993 wurde die Pennsylvania State Police zur größten akkreditierten Polizeibehörde der Welt.

Um von der Kommission für die Akkreditierung von Strafverfolgungsbehörden einen Akkreditierungsstatus zu erhalten, musste die Abteilung 733 professionelle Polizeistandards einhalten. Es ist auch durchaus möglich, dass in diesen frühesten Jahren der Agentur auch Standard-Passagierkennzeichen verwendet wurden. Die Platte bestand aus geprägtem Aluminium und hatte dunkelblaue Zeichen und eine Prägung auf einem gelb-orangefarbenen Hintergrund.

Diese Kennzeichen wurden bei neuen Flottenfahrzeugen verwendet, da die vorherigen Commonwealth-Kennzeichen bei älteren Fahrzeugen verwendet wurden, bis sie ausgebremst wurden. Diese Ausgabe wurde 1968 nicht mehr herausgegeben, wurde aber noch bis in die frühen 1970er Jahre verwendet. In diesem Jahr wurde ein neues Commonwealth-Nummernschild ausgestellt, um die höheren Registrierungsnummern aufzunehmen.

Das Farbschema war das gleiche wie in der Ausgabe von 1965, jedoch war der Umriss des Staates viel dünner. Das PA-Präfix gefolgt von dem kleinen keystone-förmigen Strich wurde erneut verwendet, diesmal folgte jedoch eine Zahl mit bis zu fünf Ziffern.

Diese Platten wurden bis 1971 herausgegeben. Das Plattendesign beseitigte den Umriss des Staates zugunsten eines einfachen geprägten Umfangsrandes. Die geprägten Aluminiumplatten waren gelb über dunkelblau gefärbt. Das PA-Präfix wurde mit dem keystone-förmigen Strich fortgesetzt, gefolgt von fünf Zahlen. Diese Schilder wurden bis 1977 ausgestellt.

Von 1953 bis 1972 hatten die Autos der Pennsylvania State Police keine vorderen Nummernschilder. Doch im April 1972 beschloss die PSP, die Vorderseite ihrer Flotte brandneuer blauer und gelber Plymouth Furys mit betitelten Nummernschildern der Staatspolizei zu schmücken. In den ersten Jahren des Starts erschien eine Version mit dünneren und weiter auseinander liegenden Buchstaben, gefolgt von einer Version mit einer größeren, breiteren Schriftart.

Diese Platten wurden erst 1975 verwendet, bevor die letzten entfernt wurden. Eine blau über reflektierende weiße Platte wurde gewählt. Das PA-Präfix wurde weiterhin verwendet, jedoch wurde der Keystone-Strich zugunsten eines einfachen Bindestrichs vor der 5-stelligen Zahl entfernt.

Diese Platten wurden bis 1984 ausgegeben, aber noch bis in die frühen 90er Jahre verwendet. 1984 wurde ein neues Commonwealth-Nummernschild eingeführt, das von der Pennsylvania State Police verwendet wurde. Die Platte verwendete reflektierende weiß geprägte Zeichen über einem dunkelblauen Hintergrund. PA wurde noch in der Präfixposition verwendet, bis es ungefähr 1994 in die Suffixposition wechselte. Diese Platten wurden bis weit in die 2000er Jahre verwendet und die Version mit der PA in der Suffix-Position wird bis heute fortgesetzt. Das aktuelle Commonwealth-Nummernschild, das von der Pennsylvania State Police verwendet wurde, hatte die PA seit mindestens 1994 in der Suffix-Position.

Es wurde festgestellt, dass die PSP 1919 ihre ersten Patrouillenmotorräder erhielt. Von diesem Zeitpunkt an wurden bis weit in die 1930er Jahre reguläre Pennsylvania-Motorradkennzeichen mit niedriger Nummer für die Patrouillenräder des Staates ausgestellt. Wie bei den meisten staatlichen Polizeibehörden in den 1940er und 1960er Jahren wurde das Motorrad für die Patrouille schrittweise eingestellt und bis 1973 blieb keines in der PSP-Flotte. Nur acht der zwölf Patrouillenzyklen wurden sofort zugewiesen - fünf an Findlay, zwei an Harrisburg und einer an Philadelphia.

Die anderen vier Motorräder wurden später zugewiesen. Motorräder der PSP fahren weiterhin mit grundlegenden Motorradkennzeichen. Navigation umschalten. Geprägter Stahl. Orange über Schwarz. Mit freundlicher Genehmigung von Clayton Moore 1929 State Official Issue. Mit freundlicher Genehmigung von Robert Ward 1933 State Official Issue. Gelb über Schwarz. Mit freundlicher Genehmigung von Robert Ward 1936 Official Use Issue. Schwarz über Gelb-Orange.

Dunkelblau über Gelb-Orange. Mit freundlicher Genehmigung von Clayton Moore 1938 State Official Issue. Typ auf PMP Auto unten gesehen. Mit freundlicher Genehmigung von Robert Ward 1940 Pkw-Ausgabe mit fünf Nummern. Gelb-Orange über Dunkelblau. Zeitgenössische Fotos zeigen, dass diese fünf Nummernschilder bis 1957 von PSP verwendet wurden. Mit freundlicher Genehmigung von Jason DeCesare 1955, Ausgabe mit fünf Nummern. Frühere Version mit dickerer Anzahl stirbt. Nur hinten laufen. Geprägtes Aluminium. Spätere Version mit dünnerer Anzahl stirbt.

Geprägtes Aluminium. Dunkelblau über Gelborange. Platz für bis zu fünf Nummern. Gelb über Dunkelblau. Geprägtes und abgeschirmtes Aluminium. Frühere Version mit dünnerer und beabstandeter Schrift. Spätere Version mit dickerer und engerer Schrift. Blau über reflektierendem Weiß. Reflektierendes Weiß über Dunkelblau. PA in Präfixposition nicht mehr ausgegeben. Circa 1994-Aktuelle offizielle Ausgabe "Commonwealth" Ausgabe. Nummer aus fünf Ziffern, einem Bindestrich und einem PA-Suffix. Einzigartig. Sonderausgabe - Community Services Unit.

Community Services Unit Ford Mustang. Ausgabe der 1960er Jahre für PSP-Rentner zur Verwendung in Privatfahrzeugen. Bildschirm gelbgelb über dunkelblau lackiert. Dunkelblau über Weiß. Circa 1960er "Booster" Ausgabe für den Einsatz auf Privatfahrzeugen.

Bildschirm dunkelblau über Gelbgold gestrichen. Bildschirm gelb-Ornament über dunkelblau gemalt. Flachbildschirm-Booster-Andenkenplatte. Geprägte Blechverstärker-Andenkenplatte. PSP-Autoemblem im Ruhestand. Vorgeschlagenes PSP-Grafikkennzeichen leer. Staatliche Sonderbestellung für Mitglieder einer bestimmten Truppe. Geprägtes Aluminiumgelb über Mittelblau. Vorherige Nächste. Zurück nach oben.

(с) 2019 alintagymnastics.com